lituro.

7474

Softcover

Die globale Superklasse

Wer regiert die Weltwirtschaft?

Für 16,80€ kaufen Rezensionen ansehen

Synopsis

Der totalitaristische Wolf im demokratischen Schafspelz. Eine Beschreibung der globalen Superklasse, die unsere Welt ›regiert‹. Und warum sie den Krieg braucht, um an der Macht zu bleiben. Der Zusammenbruch der Sowjetunion wurde weltweit als der endgültige Beweis für das Versagen der Planwirtschaft angesehen und dafür, dass die Ökonomie nicht von der Politik bestimmt werden darf. Giulietto Chiesa und Marcello Villari weisen aber darauf hin, dass unsere so genannt freie Marktwirtschaft von ›Bolschewiken des Kapitalismus‹ regiert und dass unsere Demokratie durch die gegenseitige Durchdringung von Finanzwirtschaft und Politik konsequent unterminiert wird. Die wahre Bedrohung unserer sozialen Standards und unserer Demokratie kommt nicht von aussen, sondern aus dem Innern, nämlich von einer skrupellosen globalen Superklasse, die zur Erwirtschaftung immer noch höherer eigener Profite vor nichts zurückschreckt und mittels einer konsequenten Deregulierung und Beschleunigung den Weltmarkt ausser Kontrolle setzt. Dass dies auf Kosten des Lebensraums und der Lebensqualität von Millionen von Menschen geschieht, stellt aber nur einen Aspekt des Problems dar, denn um die Vormachtstellung zu halten, ist diese Superklasse auf eine konsequente Destabilisierung der Welt angewiesen. Mit Hilfe der Medien wird deshalb ein ständiges Klima der Angst und Unsicherheit geschaffen, wodurch in der öffentlichen Meinung die Voraussetzungen für eine breite Akzeptanz kriegerischer Handlungen und damit eine weltweite Militarisierung erreicht werden soll. Diese konsequente Manipulation durch die Medien ist in den USA gelungen, in Europa jedoch noch nicht.

Softcover Kaufen
Verlag Edition 8
Auflage 06.05.2005
ISBN-10 385990082X
ISBN-13 9783859900820

Rezensionen

Finden Sie hier bisherige Rezensionen zu Die globale Superklasse oder schreiben Sie Ihre eigene.

Rezension erstellen

Bisher gibt es keine Rezensionen. Geben Sie doch die erste Rezension ab.

Neue Rezension erstellen

Schreiben Sie eine Rezension zu diesem Werk. Bitte denken Sie daran, auch bei Kritik stets höflich zu bleiben.