55

maria reichenauer

Nach dem Studium der Gestaltung, Fachrichtung Grafik-Design, von 1975 bis 1979 an der Fachhochschule Augsburg und diversen Festanstellungen bin ich seit 2003 als freiberufliche Grafikerin in meinem kleinen Atelier in Schwabmünchen aktiv. Meine Kunden kommen vorwiegend aus dem Verlagsbereich. Nach langjähriger Tätigkeit im Printbereich möchte ich nun neben der Arbeit als Grafikerin eigene Text-Bild-Projekte verwirklichen. Zur Fotografie kam die Liebe zum Schreiben und es bietet sich bei meinem Beruf einfach an, beides zu verbinden. So entstand als Erstlingswerk das Büchlein „Bei uns um’s Eck“, wo ich den Leser auf einen imaginären Spaziergang in die nähere Umgebung mitnehmen will.
Mit dem zweiten Buch, das Anfang 2015 erschien, möchte ich über die Region erzählen, die ich in mehreren Reisen so sehr schätzen gelernt habe: Istrien, das zwischen drei Nationen ein wenig in der Luft hängt, eine reiche kulturelle Vergangenheit und kulinarische Köstlichkeiten zum Verlieben vorweisen kann und dem ich nichts mehr wünsche als eine gute Zukunft.

Ich fotografiere auf Reisen in den Norden und Süden Europas ebenso gerne wie bei mir „um‘s Eck“ und packe das Erlebte in Bücher und Kalender. Nicht immer ist es der Blick in die große Welt, sondern die kleinen Dinge des Lebens, die mir wichtig sind. Fundierte Informationen mit einem persönlichen Touch in professioneller Verpackung, das ist die Devise. Weitere Buchprojekte aus meiner „Grafiseria“ sind bereits in Planung.

Neben der Grafik-Designerin und „Schreiberin“ gibt es die Künstlerin Maria Reichenauer. 2010 durfte ich meine Wasserbilder zum ersten Mal einem größeren Publikum in Museum und Galerie der Stadt Schwabmünchen vorstellen. Während ich für Bildbände alles fotografiere, was mir vor die Linse kommt, gerne besondere Perspektiven, unerwartete und überraschende Ein- und Durchblicke, so sind es im künstlerischen Bereich stille, fast meditative Bilder: Wasser, Schatten, Licht. Manchmal auch einfach, was übrigbleibt – vom Essen, Trinken und vom Leben.