Person placeholder a4cc13f5eb1bb96390b192e57ccd46260018d50c627331e132d6e2c800b34316

Ein Engel so gut wie auch schön

Eine Liebe im Kriegsjahr 1793

Die Romanbiografie über die Jugend- und Verlobungszeit der späteren preußischen Königin konzentriert sich auf Luises – Prinzessin von Mecklenburg-Strelitz - Aufwachsen in Darmstadt, die ersten Begegnungen mit dem Kronprinzen Friedrich-Wilhelm in Frankfurt, die Reisen zu ihrem Verlobten in rheinhessische Feldlager zur Zeit der Belagerungskriege um Mainz.
Auch auf das Schicksal der Schwester Luises, Friederike, die sehr eng mit ihrer Schwester verbunden ist und den Bruder des Kronprinzen heiraten soll, der sie nicht liebt, wird eingegangen.
Detailliert wird über die junge Liebe der Luise, über aufregende Verlobungs- und Hochzeitsvorbereitungen berichtet. Die Romanbiografie endet mit dem festlichen Empfang und der Heirat Luises im Dezember 1793 in Berlin und ihrem begeisterten Empfang durch die Berliner Bevölkerung.
Luises außergewöhnlicher Liebreiz und ihre unkonventionelle Art bezauberten alle Welt - selbst Kaiser Napoleon soll schwach geworden sein - und ließen sie zur Lady Di Preußens und des aufblühenden Deutschlands werden.

Barbara Stewen: Ein Engel, so gut wie auch schön. Eine Liebe im Kriegsjahr 1793, mit 10 sw-Illustrationen, 232 S., geb., Format 13 x 19 cm, ISBN 978-3-939285-07-6, E. Humbert Verlag Neu-Bamberg